Willkommen in der Friesentöpferei

Die Friesentöpferei ist eine kleine Manufaktur in Niebüll, im nördlichsten Nordfriesland, direkt an der Straße zum Nolde Museum gelegen. Wir beschäftigen uns mit der Herstellung von schönem Geschirr in unterschiedlichsten Dekoren und mit dem Bau von Kachelöfen. Unsere Werkstatt ist direkt an den Laden angeschlossen, so dass ein Einblick in unseren Fertigungsprozess möglich ist. Darüber hinaus sind wir auf ausgesuchten Märkten vertreten. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Einblick in unser Handwerk vermitteln, sowie eine kleine Auswahl unserer Produkte vorstellen.

Wir auf Facebook

Wir fertigen an der Drehscheibe handgedrehte Gebrauchskeramik aus hochwertigen Steinzeugtonen, die bei ca. 1200 Grad gebrannt werden. Unsere Keramik ist dünnwandig, aber trotzdem sehr widerstandsfähig. Die Glasuren sind lebensmittelecht, spülmaschinenfest und werden mit Spritztechnik aufgetragen. Dadurch erreichen wir ein sehr gleichmäßiges, tropfenfreies Glasurbild. Wir glasieren in vier Grundglasuren:

  • Blau-Grün in einem grün-blauen Verlauf
  • Gelb-Orange in einem gelb-orangen Verlauf
  • Vanille in Vanillegelb mit blauem Rand
  • Weiß mit blauem Rand in Weiß mit blauem Dekor

Eine Besonderheit in unserem Sortiment ist unsere Gold Goldserie, für die wir die Gefäße mit einem Rand aus bunten Engoben und Gold versehen, das in einem dritten Brand bei 750 Grad eingebrannt wird. Das Gold ist spülmaschinenecht und verliert auch bei jahrelanger Beanspruchung seinen Glanz nicht. Außerdem fertigen wir auch Einzelstücke mit Engobemalerei, die mit Blumen- oder Tiermotiven bemalt werden. Unsere Spezialität sind große Schüsseln und Schalen in allen Farben und von uns verwendeten Techniken, die wir zu im Vergleich günstigen Preisen anbieten können. Wir fertigen natürlich auch nach Ihren Wünschen exklusive Spezialanfertigungen an.

Wir bauen Kachelöfen in alter, traditioneller Herstellungsweise durch Einformen von Tonplatten in Gipsformen. Jede Kachel, jeder Sims und jede Krone wird mit der Hand geformt, glasiert und gebrannt. Aus den Einzelteilen wird dann vom Ofensetzer ein Grundofen aufgesetzt. Grundöfen bestehen aus Brennraum und nachgeschalteten keramischen Heizzügen, die aus Schamottesteinen aufgebaut werden. Ein Grundofen wird je nach Bauart ein bis zwei mal am Tag für ein bis zwei Stunden gefeuert. Danach lässt man ihn ausgehen und der Ofen gibt für den Rest des Tages die in den Schamottesteinen gespeicherte Wärme an den Raum ab.

Da alle unsere Kacheln mit der Hand geformt werden, können wir auch Ihre individuellen Gestaltungsvorschläge umsetzen. Hier sind einige Beispiele, die schon aufgesetzt worden sind.


Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und sind dann mit Hilfe der Pfeile bzw. der Pfeiltasten navigierbar.

Wir realisieren gerne Ihre Vorstellungen bei exklusiven Sonderanfertigungen. Hier sind einige Beispiele:

Die Eule ist ein Dachreiter, der direkt auf einen ebenfalls von uns gefertigten Dachziegel gebaut wurde. Sie ist ca. 60 cm hoch, wetterbeständig und frostfest.

Foto des Ladens

Ausschnitt aus einem Wandrelief, das wir im Auftrag eines Sylter Kunden in 30 Einzelkacheln auf 5m Länge angefertigt haben. Vor Beginn der Arbeiten enstand diese Buntstiftskizze. Das fertige Relief finden sie hier.

Foto des Ladens

Der Auftrag hierzu war, einen Hasen, den Buchstaben Q und die Farbe Weinrot in einen aussagekräftigen Bezug zu bringen. Das Ergebnis ist ca. 50 cm hoch und lässt sich durch Ausschnitte im Ring mit Blumen bestecken.

Foto des Ladens

Keramikziege

Exklusivanfertigung für das Nolde-Museum in Seebüll

Handgefertigt in der Niebüller Friesentöpferei, jedes Stück ist ein Unikat. Durch die hochwertige Verarbeitung und spezielle Glasur ist die Ziege witterungsbeständig.


Die Nolde-Eule

Tier des Jahres 2016

Exklusiv angefertigt für das Nolde-Museum

Friesentöpferei
Klanxbüller Straße 4
25899 Niebüll
E-Mail: friesentoepfer@foni.net
Tel: 04661 600880
Fax: 04661 900087

Von Hamburg kommend: A23 bis Heide, weiter auf der B5 bis Niebüll. Über den Kreisverkehr in die Klanxbüller Straße 4, oder

Von Flensburg kommend: B199 bis Klixbüll, an der T-Kreuzung links Richtung Niebüll. Am Kreisverkehr rechts in die Klanxbüller Straße 4.

Mit Google Maps betrachten Impressum Haftungsausschluss